Funktionelle und Dissoziative Neurologische Symptome : Patientenführer -Deutsch

"Ich habe alles versucht, nichts hilft"

Wenn Sie alles was auf dieser Homepage steht versucht haben und es Ihnen Monate später noch nicht besser geht, was sollen Sie nun machen?

Nicht jeder mit funktionellen und dissoziativen Symptomen verbessert sich.

Manche Menschen haben ein ganzes Leben lang eine erhöhte Empfindlichkeit für eine Reihe von funktionellen Symptomen. Es scheint als ob jedesmal, wenn sich ein Symptom bessert, ein neues auftaucht um das alte zu ersetzen. Diese Situation kann für die betroffenen Personen besonders frustrierend sein. Sie fühlen sich oft als "Hypochonder", weil sie ständig einen Arzt aufsuchen und dann alle Untersuchungen immer ergebnislos sind.

Wenn Ihr Arzt, andere Gesundheitsspezialisten und Sie selbst ihr Bestes versucht haben, dann kann es sein, daß Ihre Symptome chronisch sind und Sie damit leben lernen müssen.

Das heißt nicht, dass Sie die Symptome immer haben werden, aber Sie können mit der Zeit in den Hintergrund treten.

Ärzte haben oft Schwierigkeiten, dies den Patienten zu erklären. Sie denken oft, daß Patienten sich immer verbessern müssen, da keine Schädigung vorhanden ist. Das ist nicht richtig.

Sie sollten sich nicht schuldig fühlen, wenn Sie keine Fortschritte machen. Ihr praktischer Arzt wird vielleicht Kontrollen in regelmässigen Abständen mit Ihnen vereinbaren, um zu sehen, wie es Ihnen geht. Das könnte sehr wichtig sein um eventuelle Medikamente zu optimieren und Ihr Wohlbefinden zu kontrollieren.

Sie können aber auch entscheiden, dass ständige Arzt- und Spezialistenbesuche und häufige Untersuchungen Ihren Zustand eigentlich verschlechtern.

Hemi